An alle Ökumeniker

Alles ist im Wandel: Ein Stück Hostie verwandelt sich millionenfach leibhaftig in Jesus Christus und ein Professor in Simon Petrus.

Nur eine Verwandlung bleibt aus: Die römisch-katholische Kirche wird sich nie in eine biblische Gemeinde verwandeln.

  

"Der eigentliche Anziehungspunkt jedoch… Warum gehen Menschen auf den Petersplatz zum Angelus am Sonntag? 30.000 Menschen! Der Petersplatz ist jeden Sonntag voll! Was ist das? Das ist dieser Mann im weißen Gewand, der der Nachfolger des Petrus ist, und wie wir uns vielleicht eine Zeit lang zu wenig getraut haben zu sagen – er ist der Vicarius Christi! Oder wie die berühmte Caterina von Siena, die große mutige Frau im Mittelalter, gesagt hat: ‚Il dolce Christo de la terra‘ - ,der süße Christus auf Erden’.

Das ist das eigentlich Faszinierende. Sie als Journalisten werden über vieles berichten, auch über vieles, was sich am Rande abspielt. Das gehört sozusagen zur Staffage eines großen Ereignisses. Das Spannende jedoch ist, dass dieser Mann, den ich seit 34 Jahren kenne, dessen Schüler ich war, mit dem ich viel zu tun hatte, eben jetzt nicht einfach nur der Professor Ratzinger ist, sondern Petrus. Das ist ein faszinierendes Geheimnis. Ich denke, wir stehen alle bewusst oder unbewusst in dieser Faszination. Das macht diesen kommenden Besuch auch wirklich spannend und ich glaube auch schön.“

Foto: (c) kath.net; P. Lombardi mit zwei kath.net-Journalistinnen beim Medienempfang in Wien "

Quelle und ganzer Text: http://www.kath.net/detail.php?id=17032

15.6.07 11:28

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen