Der Vatikan und der Holocaust

Kontrovers ist bis heute, ob Pius der XII. einfach nur sehr lange zum Holocaust schwieg und sein Verein keine Scheu hatte, mit Hitler-Deutschland zu packtieren, oder ob unter dem Windschatten der eigenen Feigheit auch noch ein paar Juden den Holocaust überleben durften.

Offensichtlich hingegen ist, dass der Vatican diese Tage den Holocaust und die jüdische Erinnerungskultur in Jad Vaschem dazu mißbraucht hat, um auf dem Rücken der Opfer einene Mißbefindlichkeiten zu zelebieren. Auch wenn, wie unten aufgeführte Meldung zeigt, Monsignore Antonio Franco seine Füße nun doch Richtung Gedenkfeier in Bewegung setzten wird, ist doch auf jeden Fall das Ziel erreicht, dass man "auf ein Problem aufmerksam gemacht hat".

Einfach nur widerlich, diese Nummer, die sie dort wieder mal abgezogen haben.

"Nach einer diplomatischen Verstimmung zwischen Israel und dem Vatikan will der Apostolische Nuntius in Israel, Monsignore Antonio Franco, nun doch an den israelischen Holocaust-Gedenkfeiern teilnehmen. Israelische Medien berichteten, Franco habe dies dem Außenministerium in Jerusalem mitgeteilt. Jad Vaschem begrüßte die Entscheidung. "  http://www.n-tv.de/790910.html

15.4.07 18:15

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen